Intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung

Erstellt am 28. Oktober 2016

Intensiv sozialpädagogische Einzelbetreuung

Schwierige häusliche Verhältnisse, wie zerbrochene Beziehungen zum Elternhaus, Suchtproblematiken, traumatische Erlebnisse oder Gewalt können die Persönlichkeitsentwicklung von Heranwachsenden enorm beeinträchtigen. Im Rahmen der intensiv sozialpädagogischen Einzelbetreuung kann Ihnen geholfen werden, solche Erlebnisse zu überwinden. Bei der Bewältigung des Alltags oder in persönlichen Krisen bietet die intensiv sozialpädagogische Einzelbetreuung eine große Unterstützung. Als niedrigschwellig angelegte Hilfe richtet sich die intensiv sozialpädagogische Einzelbetreuung an Jugendliche und junge Erwachsene, die einer sehr individuellen, flexiblen, auf ihre Lebensform abgestimmten Unterstützung bedürfen oder aber andere Angebote der Jugendhilfe nicht annehmen. Daher steht bei der intensiv sozialpädagogischen Einzelbetreuung die Erarbeitung einer eigenen Lebensperspektive im Fokus. Ein weiteres Ziel der intensiv sozialpädagogischen Einzelbetreuung ist es, eine unterstützende und stabilisierende Begleitung zu gewährleisten. Da die intensiv sozialpädagogische Einzelbetreuung in der Regel auf längere Zeit angelegt ist, kann sich im Verlauf der Hilfe ein Vertrauensverhältnis zwischen dem Betreuenden und der/dem Jugendlichem entwickeln. So wird im Rahmen der intensiv sozialpädagogischen Einzelbetreuung eine intensive Auseinandersetzung mit den eigenen Emotionen möglich. Auch die Erweiterung sozialer Kompetenzen und die Einübung lebenspraktischer Fähigkeiten stehen bei der intensiv sozialpädagogischen Einzelbetreuung im Fokus.

Die vielfältigen Angebote der intensiv sozialpädagogischen Einzelbetreuung sind stets an die Bedarfe der Jugendlichen und ihrer Familien angepasst und werden entsprechend ihrer Bedürfnisse individuell gestaltet. Neben der intensiv sozialpädagogischen Einzelbetreuung in der eigenen Wohnung des Jugendlichen ist auch eine stundenweise Betreuung durch die Fachkraft innerhalb des familiären Settings möglich.

Je nach Hilfebedarf ist die intensiv sozialpädagogische Einzelbetreuung darüber hinaus auf die Förderung der schulischen und beruflichen Situation des Heranwachsenden gerichtet. Reflexion und Bedarfsanalyse sind in diesem Zusammenhang der intensiv sozialpädagogischen Einzelbetreuung unverzichtbar, weshalb nicht zuletzt auch das Lebensumfeld des Kindes, Jugendlichen und der Familie situationsspezifisch mit einbezogen wird.

Ausgerichtet auf eine eigenverantwortliche Lebensführung verhilft die intensiv sozialpädagogische Einzelbetreuung den Jugendlichen zur Stabilisierung der Persönlichkeit und orientiert sich dabei stets an deren Lebenswelt. In den persönlichen Kontakten mit erhöhtem Stundenaufwand im Rahmen der intensiv sozialpädagogischen Einzelbetreuung kann die soziale und berufliche Integration der bzw. des Heranwachsenden gestärkt werden.

Mohammad Ouaarous

Assistenz der Geschäftsleitung
Fallkoordination
Pädagogischer Mitarbeiter
Systemischer Familientherapeut (DGSF)
Staatlich anerkannter Erzieher
Telefon: 0 23 31 - 2 89 15
Telefax: 0 23 31 - 2 89 14